Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Kein Bannerbild gefunden

Volltextsuche

Verlauf und Geschichte

Die Hohenzollernstraße berührt am südlichsten Punkt dieser Straße die Gemeinde Hohenfels. Sie führt von Pfullendorf kommend über die L 194 und die K 6176 in Richtung Schloss Hohenfels und von dort weiter nach Herdwangen.

Seit 1806 gehörten die Gemeinden des ehemaligen Deutsch-Ordens-Gebietes um Hohenfels zu Hohenzollern-Sigmaringen. Infolge der Revolution von 1848 traten die beiden hohenzollerschen Fürsten ihre Staaten 1849/50 an Preußen ab, die von 1850 bis 1945 als "Hohenzollerische Lande" mit provinzähnlicher Stellung im preußischen Staat eingegliedert waren.

Nach dem II. Weltkrieg gehörten diese Teile zunächst zu Württemberg-Hohenzollern und ab 1952 zum neuen Bundesland Baden-Württemberg als Teil der Bundesrepublik Deutschland.

Schild Hohenzollernstraße
Schild Hohenzollernstraße

Heute gibt es eine touristische Straße, die die Städte und Gemeinde des früheren hohenzollerischen Gebiets Hechingen und Sigmaringen in einem interessanten und malerischen Straßenverlauf streift. Ein kleines Buch, das auch im Buchhandel erhältlich ist, umschreibt diese Straße. Ebenso können entsprechende Informationen über die Homepage www.hohenzollernstrasse.de erhalten werden.

Touristische Routen