Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Bild:B.Grotzki

Volltextsuche

Der Ortsteil Kalkofen

Der Name des 1186 erstmals urkundlich erwähnten Ortes Calcophe weist auf eine Kalkbrennerei hin. Bereits im 14. Jahrhundert gehörte Kalkofen zur Herrschaft von Hohenfels, deren Besitzgeschichte der Ort teilt. Seit 1975 ist Kalkofen ein Ortsteil der Gemeinde Hohenfels. Die Gemarkungsfläche beträgt 839 ha.

Kalkofen
Kalkofen
Kalkofen Ortskern
Kalkofen Ortskern

Sehenswert in Kalkofen ist die Eulogius-Kapelle (eigentlich St.Eligius, im Sprachgebrauch zu Eulogius geworden) von 1696, umgestaltet 1760. Neben der Kapelle befindet sich das Haus Schernegg aus dem Jahre 1723, mit dem Wappen des Deutschordens-Landkomturs J. Fr. von Reinach.

Das Schloss Hohenfels ist Namensgeber der Gesamtgemeinde und liegt auf der Gemarkung Kalkofen. Siehe auch die Informationen unter Schloss Hohenfels

Kapelle Innenraum
Kapelle Innenraum
Kalkofen mit Schloss
Kalkofen mit Schloss

Kontakt Rathaus

Gemeindeverwaltung Hohenfels
Hauptstraße 30
78355 Hohenfels
07557 9206-0
07557 9206-22
gemeinde(@)hohenfels.de