WIR!: Gemeinde Hohenfels

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
SONY DSC

Volltextsuche

Hauptbereich

„WIR! Für mehr Lebensqualität in Hohenfels!“ (Förderprogramm: Quartiersimpulse)

 

WIR! wollen Hohenfels gemeinsam gestalten! Machen Sie bitte aktiv beim Projekt „WIR! Für mehr Lebensqualität in Hohenfels!“ mit und bringen Ihre Ideen ein. Aktiv heißt: Füllen Sie die Bürgerbefragung aus, nehmen Sie an den Bürgertischen teil und / oder helfen Sie später tatkräftig bei der Umsetzung von Projekten!

Alles was mit diesem Projekt zusammenhängt erkennen Sie an unserem brandneuen WIR! - LOGO:

Die Grundlage entstammt einem Schülerwettbewerb in unserer Korbinian-Brodmann-Grundschule und wurde graphisch durch die Firma webtemps aus Eigeltingen-Heudorf umgesetzt. Das Siegerbild wurde von Leonie Feiler gezeichnet und zeigt den Zusammenhalt und das WIR! – Gefühl in unseren fünf wunderbaren und einzigartigen Ortsteilen!

So geht es mit dem Projekt weiter:

Das Forschungsinstitut AGP Sozialforschung aus Freiburg unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Klie führt im Auftrag der Gemeinde Hohenfels eine Bürgerbefragung unter dem Titel „WIR! Für mehr Lebensqualität in Hohenfels!" durch. Für die Befragung werden zeitnah alle Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren angeschrieben, die mit dem Hauptwohnsitz in der Gemeinde gemeldet sind. Die Teilnahme an der Befragung erfolgt anonym.

Durch die Bürgerbefragung möchten wir mehr Informationen zu den Lebenssituationen und Wünschen aller Generationen in Hohenfels erhalten. Ziel ist es, die Gemeinde Hohenfels mit neuen Angeboten als lebenswerte Gemeinde für alle Generationen weiterzuentwickeln.

Ein Fokus der Befragung muss vor dem Hintergrund des demografischen und sozialen Wandels auf dem Thema Alter liegen, um auch für ältere, unterstützungsbedürftige Bürgerinnen und Bürger in Hohenfels in Zukunft passende Hilfs- und Unterstützungsangebote sicherstellen zu können. Hierfür ist ein gesonderter Fragebereich für Bürgerinnen und Bürger ab 40 Jahren im Fragebogen angefügt, der insbesondere Fragen zu Unterstützungsbedarfen im Alter beinhaltet. Jüngere Befragte können diesen Teil bei Interesse ebenfalls gerne ausfüllen.

Im Fragebogen werden zum Beispiel die Themen Barrierefreies Wohnen, Unterstützungsbedarfe, eigene Vorstellungen vom Leben im Alter, aber auch allgemeine Fragen zu Mobilität, der Zufriedenheit mit Angeboten in Hohenfels sowie zum Handlungsbedarf für ein dauerhaft gutes Leben aller Generationen gestellt.

WIR! bitten alle Bürgerinnen und Bürger, sich die Zeit zu nehmen, den Fragebogen auszufüllen und rechtzeitig wieder im Rathaus (Hauptstraße 30, 78355 Liggersdorf) abzugeben. Machen Sie mit und werden Sie Teil von WIR! Bei Bedarf stehen freiwillige Helferinnen und Helfer bereit, die Ihnen beim Ausfüllen behilflich sind. Diese werden im Anschreiben genannt, welches die Bürgerinnen und Bürger mit dem Fragebogen erhalten. Denn nur, wenn viele Menschen mitmachen, finden WIR! gemeinsam heraus, was für mehr Lebensqualität in Hohenfels getan werden kann.

Die Ergebnisse der Befragung werden in einer öffentlichen Bürgerversammlung im Herbst 2019 vorgestellt. Aus den Ergebnissen wird dann Potential zur Verbesserung der Lebensqualität abgeleitet und im Anschluss werden anhand dieser relevanten Themen(-felder) fachlich begleitete und moderierte Bürgertische stattfinden. Hier können Sie sich erneut aktiv einbringen und an Lösungswegen und Projektskizzen mitgestalten!

WIR! bedanken uns vorab für Ihre Mithilfe!

Verantwortlichkeit und Förderung:

Federführend wird das Projekt von der Gemeinde Hohenfels, dem Bürgerverein „Hohenfels hat Zukunft“ e. V. und der Vinzenz Service GmbH begleitet, wobei mehrere zivilgesellschaftliche Partner beteiligt sind. Die Fördermittel für den Prozess zur Entwicklung von Projektskizzen stammen aus dem Förderprogramm Quartiersimpulse vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Initiative Allianz für Beteiligung e. V.