Bürgerinfo: Gemeinde Hohenfels

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Hauptbereich

Autor: Frau Baier
Artikel vom 18.01.2024

Energieagentur Kreis Konstanz gemeinnützige GmbH

Wöchentliche Wärmewende-Bürgersprechstunde durch die Energieagentur Kreis Konstanz

Wöchentliche Wärmewende-Bürgersprechstunde durch die Energieagentur Kreis Konstanz“

Telefonisches Beratungsangebot für Ihre Fragen zur Wärmewende

Die Energieagentur Kreis Konstanz bietet im Landkreis Konstanz seit 12 Jahren anbieter-unabhängige Energieberatung an. Nun startet mit der telefonischen Wärmewende-Bürgersprechstunde ein neues Projekt: jeder kann unkompliziert Fragen an einen Fachmann stellen.

Die telefonische Wärmewende-Bürgersprechstunde erreichen Sie mittwochs von 11-15 Uhr unter 07732/939-1236.

Jegliche Fragen bezüglich Heizung, Wärmeschutz und energie-effizientem Bauen können an den langjährigen Energieberater Hans-Joachim Horn gestellt werden.

Das Gute für den Bürger ist, dass er unmittelbar eine Antwort erhält. Bei umfangreicheren Antworten kann es sein, dass ein Beratungstermin im Rathaus oder online sich daraus ergibt. Auch die Möglichkeit eines sog. Gebäudechecks, bei dem ein Energie-Berater ins Haus kommt, ist möglich.

Die Energieagentur Kreis Konstanz freut sich auf zahlreiche Anrufe.

Das neue Projekt wird über das Förderprogramm „Klimaschutz Plus“ des Umwelt-Ministeriums Baden-Württemberg gefördert.

Link zum CO2-Rechner

Strom für die Wärmepumpe: So finden Sie die besten Tarift

Viele Haus­besitzer:innen denken jetzt über den Einbau einer Wärmepumpe nach – diese erhöht den Strombedarf. Je besser ein Haus gedämmt ist, desto effizienter ist eine Wärmepumpe. Ob sich eine Wärmepumpe rechnet, hängt stark davon ab, wie teuer der Strom für ihren Betrieb ist. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg und die Energieagentur Kreis Konstanz erklären, wie Sie online den passenden Vertrag findet.

Zuerst Zähler prüfen

Die meisten online Vergleichsportale setzen einen eigenen Zähler für die Wärmepumpe voraus. Nur dann gelten die Preise die angezeigten Tarife. Daher ist es wichtig vorher zu prüfen ob:

  • für die Wärmepumpe ein separater, zweiter Zähler installiert ist,
  • der Zähler ein oder zwei Zählwerke hat (Eintarifzähler oder Zweitarifzähler) und ob
  • ein Steuerungsgerät für die Wärmepumpe installiert ist.

Auf Tarifbedingungen achten

Für die Tarifsuche gelten die gleichen Tipps wie für den Tarifvergleich beim Haushaltsstrom:

  • Maximale Laufzeit von zwölf Monaten
  • Kündigungsfrist von mindestens zwei Wochen

Zusätzlich gilt es folgendes zu beachten:

In den Voreinstellungen die Tarifsuche nicht zu sehr einschränken. Nehmen Sie zum Vergleich auch Tarife ohne Preisgarantie in die Suche auf, um die Auswahl zu vergrößern. Falls günstige Tarife mit Preisgarantie im Ranking zur Auswahl stehen, können Verbraucher:innen sich immer noch dafür entscheiden.

Bei Anbietern, die in Frage kommen, ein persönliches Angebot einholen. Online-Rechner bieten zwar eine Auskunft über die Postleitzahl, ob eine Belieferung möglich ist. Doch letztendlich ist beim Heizstrom nicht nur die Postleitzahl entscheidend, sondern die genaue Adresse – die Auskunft des Online-Rechners kann daher auch falsch sein.

Nicht immer geben Vergleichsplattformen die korrekten Konditionen für Wärmepumpenstrom des örtlichen Grundversorgers an. Deshalb sollten Verbraucher:innen direkt auf der Homepage des Grundversorgers prüfen, ob es einen entsprechenden Wärmepumpentarif gibt oder diesen telefonisch erfragen.

Verbraucher:innen sollten zudem prüfen, ob nicht ein Kombitarif günstiger ist. Vor allem bei einem geringen Stromverbrauch, der zwischen 3000 und 5000 kWh liegt, lohnt sich ein Wärmestromtarif nicht.

Bei Fragen zum effizienten Einsatz von Energie in Privathaushalten hilft die Energieberatung der Verbraucherzentrale mit ihrem umfangreichen Angebot weiter. Die Beratung findet online, telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch statt. Unsere Energie-Fachleute informieren anbieterunabhängig und individuell. Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei. Mehr Informationen gibt es auf www.verbraucherzentrale-energieberatung.de oder unter Telefonnummer: 0800 – 809 802 400 (kostenfrei) oder direkt bei der Energieagentur Kreis Konstanz unter Telefonnummer: 07732 – 939 1234. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.