Gemeinde Hohenfels (Druckversion)
Autor: Frau Baier
Artikel vom 02.11.2021

UmweltZentrum Stockach

Teil der Heidenhöhlen geschlossen bis Mitte April 2022 geschlossen

Teil der Heidenhöhlen geschlossen

Fledermäuse halten in den Heidenhöhlen ihren Winterschlaf. Um die unter Schutz stehenden Tiere nicht zu stören, wird der begehbare Stollen der Heidenhöhlen ab sofort bis Mitte April für Besucher gesperrt.

Fledermäuse beziehen meist Höhlen und andere geschützte Verstecke als Winterquartier. Dort überdauern sie die kalte und insektenarme Jahreszeit. Für die Tiere ist es sehr gefährlich, wenn sie in ihrem Winterschlaf gestört werden. Beim vorzeitigen Aufwachen verbrauchen die Fledermäuse sehr viel Energie, was zum Tod der Tiere führen kann.

Ein Besuch der Heidenhöhlen lohnt sich dennoch im Winter. Die Felsformationen, die kleineren Höhlen im Sandstein und der markante Ausblick laden auch in der kalten Jahreszeit zu einem Besuch der Heidenfelsen ein. Im April des kommenden Jahres werden die Fledermäuse ihr Winterquartier wieder verlassen, sodass ein uneingeschränkter Besuch der Höhlen möglich ist.

Für die Naturschutzmaßnahme bitten die Stadt Stockach und das UmweltZentrum Stockach um Verständnis.

Weitere Informationen erhalten Sie beim UmweltZentrum Stockach unter Telefonnummer: 07771 4999 oder info(@)uz-stockach.de. 

http://www.hohenfels.de/index.php?id=100