Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
SONY DSC
SONY DSC

Volltextsuche

Autor: Frau Baier
Artikel vom 27.09.2017

Baumaßnahmen zum Aufbau eines Glasfasernetzes

Baumaßnahmen zum Aufbau eines Glasfasernetzes

Baumaßnahmen zum Aufbau eines Glasfasernetzes

hier: Links und rechts der nördlichen Hauptstraße im Ortsteil Liggersdorf, ausgehend von der Kreuzung "Selgetsweiler Straße"

Eine weitere Großmaßnahme der Gemeinde Hohenfels hat diese Woche begonnen und wird bis ca. Mai 2018 dauern. Es ist ein weiterer Schritt zum derzeit wohl wichtigsten Zukunftsthema im öffentlichen Raum, dem „schnellen Internet mit Glasfaser-Technik“. Der Gemeinderat möchte die Gemeinde Hohenfels gut für die Zukunft rüsten und nimmt für diesen Bau-Abschnitt knapp eine Million Euro in die Hand.

Was wird gemacht?

Die Gemeinde verlegt nun Micro-Pipes (Leerrohre für Glasfaserkabel) bis ca. 1 Meter hinter die privaten Grundstücksgrenzen. Von dort aus sind die Eigentümer der Grundstücke für den Tiefbau zum Haus verantwortlich. In Abstimmung mit dem Bauhof werden die Leitungen dann ins Haus eingeführt. Die Rücksprache mit dem Bauhof ist unerlässlich. Wer Maßnahmen z. B. im Garten oder der Hofeinfahrt plant, sollte die Leitung bereits bis ins Haus weiterführen. Sie sparen sich einen doppelten Aufwand und Kosten. Die Gemeindeverwaltung hat zur besseren Koordination der Maßnahme bereits vor Monaten die Privathaushalte aufgerufen, Rückmeldungen zum besten Anschlusspunkt auf dem Grundstück ins Rathaus zu bringen. Der Rücklauf war ernüchternd. Diese Angaben sollen uns zur besseren Orientierung an den Wünschen der Eigentümer dienen, wobei es keine 100-prozentige Garantie dafür geben kann, dass es praktisch an dieser Stelle durchführbar ist. Wer jedoch gar keine Rückmeldung gibt, muss sich mit der -  aus Sicht der Gemeinde und des Zweckverbandes - baulich einfachsten Lösung abfinden. Alle Bauunternehmen werden angewiesen die kommunalen Maßnahmen priorisiert abzuwickeln, so dass die Fertigstellungstermine eingehalten werden können. Es kann aufgrund der Maßnahme zu leichten Behinderungen kommen, hierfür bitten wir um Verständnis.

Hinweis an die Eigentümer (aller Ortsteile), deren Grundstücke bis Mai 2018 mit Micro-Pipes am privaten / gewerblichen Grundstück versorgt werden:

Wer im Jahr 2018 den Einzug eines Glasfaserkabels mit Glasfaseranschluss beantragen will, muss zwingend dafür gesorgt haben, dass das Micro-Pipe (Leerrohr) bis spätestens Anfang Mai 2018 in das Gebäude verlängert ist. Es ist vorgesehen die Abfrage zu den gewünschten Anschlüssen im Frühjahr 2018 durchzuführen. Auf Basis der Rückmeldungen wird eine Firma gesucht, die den Glasfaser-Einzug und den Anschluss im Haus gebündelt ausführt. Dies alles muss bis Anfang August 2018 abgeschlossen und abgerechnet sein. Wer die Entscheidung für den Anschluss später trifft, riskiert mögliche Wartezeiten oder unter Umständen auch Mehrkosten.

Die Kosten für einen Anschluss sollen in diesem Jahr noch vom Gemeinderat definiert und zeitnah im Amtsblatt bekanntgemacht werden.

Wir bitten die Hinweise für einen reibungslosen Ablauf zu beachten und stehen allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern gerne mit Rat und Tat zur Seite. Kommen Sie hierfür bitte rechtzeitig auf uns, den Bauhof / die Gemeindeverwaltung, zu!

Freundlichst

Ihr Florian Zindeler, Bürgermeister

Hinweis für Inhalte

Die Inhalte werden von der Gemeindeverwaltung Hohenfels gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde wenden.