Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
SONY DSC
SONY DSC

Volltextsuche

Autor: Frau Baier
Artikel vom 29.11.2017

Handwerkskammer Konstanz

105/2017 - Zehn Botschafter fürs Handwerk - Projekt-Koordinator Roman Murr schult neue Ausbildungsbotschafter

105/2017 - Zehn Botschafter fürs Handwerk - Projekt-Koordinator Roman Murr schult neue Ausbildungsbotschafter

Die Initiative Ausbildungsbotschafter geht in die nächste Runde: In der Bildungsakademie Singen wurden zehn Auszubildende für ihr Engagement in Schulen vorbereitet. Einen Tag lang zeigte Roman Murr, Koordinator für das Projekt Ausbildungsbotschafter bei der Handwerkskammer Konstanz, den jungen Erwachsenen, wie sie ihren Ausbildungsberuf bestmöglich vor Schülerinnen und Schülern präsentieren können.

Eine Schulung, die bei den Auszubildenden gut ankam: „Ich fand es sehr interessant. Ich habe Vieles dazugelernt, auch beim Präsentieren, was ich noch nicht wusste. Wir hatten alle Spaß“, so Niklas Gönner, der eine Ausbildung als Kfz-Mechatroniker absolviert.

Vorfreude auf den ersten Einsatz

Das Vorstellen der eigenen Person und des Ausbildungsberufs stand bei der Veranstaltung in Singen im Mittelpunkt. Neben vielen Tipps von Roman Murr, unter anderem zum richtigen Einsatz von Medien, gab es auch konstruktives Feedback aus der Runde für die Vortragenden. „Wir haben uns ausgetauscht: Was kannst du besser machen, was war vielleicht nicht so gut“, erzählt Lars Blecher, Auszubildender bei der Schreinerei Flaig in Hardt.

Für das Präsentieren seines Ausbildungsberufs vor Schülern fühlt sich der 18-Jährige jetzt bestens gerüstet: „Ich habe richtig Bock drauf, den Jugendlichen den Beruf näherzubringen. Ich weiß von meiner eigenen Schulzeit, dass man meistens ein bisschen unschlüssig ist. Da ist es wichtig, das Wissen weiterzugeben.“

Rund 30 Ausbildungsbotschafter

Einen konkreten Einsatztermin für die neuen Ausbildungsbotschafter gibt es noch nicht. Roman Murr geht jedoch vom Frühjahr 2018 aus: „Die Ausbildungsbotschafter sind jetzt im aktiven Status. Ich schließe mich mit Schulen oder auch Berufsmessen kurz und dort werden sie dann zum Einsatz kommen. So erreichen wir so viele Schüler wie möglich und können eine Vielzahl an Handwerksberufen vorzeigen.“

Seit 2011 läuft die Initiative Ausbildungsbotschafter in Baden-Württemberg. Im Bezirk der Handwerkskammer Konstanz sind aktuell rund 30 Ausbildungsbotschafter aktiv. Interessierte Auszubildende und Betriebe können sich unter roman.murr(@)hwk-konstanz.de melden. Seine Einladung will Roman Murr jedoch noch weiter fassen: „Es dürfen sich bei mir natürlich auch Gesellen, Meister oder Betriebsinhaber melden, die gerne für ihren Beruf und ihren Betrieb etwas Werbung machen möchten. Das sind dann die sogenannten Senior-Botschafter.“

Kleine Hände, große Zukunft! - Kinder erleben Handwerk bei bundesweitem Kita-Wettbewerb hautnah

102/2017

Kleine Hände, große Zukunft! - Kinder erleben Handwerk bei bundesweitem Kita-Wettbewerb hautnah


„Kleine Hände, große Zukunft“ – unter diesem Motto startet der bundesweite Wettbewerb des Handwerks für Kita-Kinder. Kita-Gruppen sind eingeladen, Handwerkern bei einem Betriebsbesuch über die Schultern zu schauen.

Ihre Eindrücke und Erlebnisse halten die Kita-Gruppen anschließend auf einem Riesenposter fest – mit Bildern, Buntstiften, Klebstoff und allen Materialien, die sie bei „ihrem“ Handwerker gesehen, gefühlt, gerochen und geschmeckt haben. Fotos der kreativen Arbeiten können Erzieherinnen und Erzieher mit einer kurzen Schilderung der Erlebnisse bis zum 05. Februar 2018 einreichen.

Eine Jury aus Vertretern des Handwerks und der Frühpädagogik begutachtet die Poster. Den Landessiegern winken jeweils 500 Euro – von diesem Preisgeld wurden in der Vergangenheit bereits zahlreiche Kita-Feste und Projekttage zum Thema „Handwerk“ veranstaltet.

Schon zum fünften Mal ermöglicht der Wettbewerb Kita-Kindern, handwerkliche Tätigkeiten an der Seite von echten Handwerkern zu erleben und sogar selbst auszuprobieren. Seit 2012 haben sich viele tausend Kita-Kinder von Handwerkern und ihrer Arbeit begeistern lassen. „Das Projekt gibt Kita-Kindern einen Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt des Handwerks und legt so schon bei den Kleinsten den Grundstein für ein positives Handwerksbild – das ist uns ein besonderes Anliegen“, erklärt Gotthard Reiner, Präsident der Handwerkskammer Konstanz. „Wir wünschen allen Kindern und Handwerkern einen erlebnisreichen Tag, an den sich beide Seiten gerne zurückerinnern.“

Der Kita-Wettbewerb ist eine Initiative der Aktion Modernes Handwerk e.V. (AMH) und wird von Handwerkskammern, Kreishandwerkerschaften und Innungen bundesweit durchgeführt. Neugierig gewordene Erzieherinnen und Erzieher können Wettbewerbspakete mitsamt Riesenposter und allen wichtigen Informationen bei Jessica Klaiber unter Tel: 07531-205-411 oder jessica.klaiber@hwk-konstanz.de kostenfrei anfordern. Auch interessierte Handwerker können die Initiative ergreifen und Kitas vor Ort auf die Aktion aufmerksam machen.

Über die Aktion Modernes Handwerk e. V.

Die Aktion Modernes Handwerk (AMH) mit Sitz in Berlin unterstützt Organisationen und Betriebe des Handwerks bei ihrer Öffentlichkeitsarbeit und Imagepflege. Getragen von rund 400 Mitgliedern – Handwerkskammern, Fachverbände, Kreishandwerkerschaften, Innungen, Betriebe und fördernde Mitglieder – vernetzt die AMH Marketing und Kommunikation des Handwerks, seiner Betriebe und Organisationen.

Operativer Partner der Aktion Modernes Handwerks e. V. ist die Marketing Handwerk GmbH mit Sitz in Aachen.

Weitere Informationen: www.amh-online.de

01/2018 Weiterbildung fürs Weiterkommen / Schwerpunkt Energiewende / Neue Kurse: Datenschutz und Laserschutz / Meisterkurse in Teil- oder Vollzeit / Kurse und Seminare finden / Beratung nutzen

04/2018 Große Pläne, neuer Schwung - Betriebswirtschaftliche Sprechtage der Handwerkskammer Konstanz

04/2018 - Große Pläne, neuer Schwung

Betriebswirtschaftliche Sprechtage der Handwerkskammer Konstanz

Von der Betriebserweiterung bis zur Nachfolgersuche: Wer 2018 große Pläne hat oder einfach neuen Schwung in sein Unternehmen bringen will, kann auf die betriebswirtschaftliche Beratung der Handwerkskammer Konstanz zurückgreifen. Die Betriebsberater sind regelmäßig in allen fünf Landkreisen des Kammerbezirks vor Ort und bieten kompetente, vertrauliche und kostenfreie Beratung für alle Mitgliedsbetriebe an.

Hier die Termine im ersten Quartal 2018:

Landkreis Tuttlingen

Montag, 15.Januar 2018

Montag, 26.Februar 2018

Montag, 19.März 2018

jeweils 9-12.30 und 14-16.30 Uhr

Ort: Kreishandwerkerschaft Tuttlingen, Moltkestraße 7

 

Landkreis Rottweil

Donnerstag, 1. Februar 2018

Donnerstag, 8. März 2018

jeweils 9-12.30 und 14-16.30 Uhr

Ort: Kreishandwerkerschaft Rottweil, Steinhauser Straße 18

 

Schwarzwald-Baar-Kreis

Dienstag, 16. Januar 2018

Dienstag, 20. Februar 2018

Dienstag, 13. März 2018

jeweils 9-12.30 und 14-16.30 Uhr

Ort: Management-Zentrum Villingen, Sebastian-Kneipp-Straße 60

 

Landkreis Waldshut

Dienstag, 30. Januar 2018

Dienstag, 27. Februar 2018

Dienstag, 27. März 2018

jeweils 9-12.30 und 14-16.30 Uhr

Ort: Bildungsakademie Waldshut, Friedrichstraße 3

 

Landkreis Konstanz

Termine nach Vereinbarung

Ort: Handwerkskammer Konstanz, Webersteig 3

Eine Terminübersicht finden Sie auch unter www.hwk-konstanz.de/betriebswirtschaftliche-sprechtage.

 

Anmeldung und Information:

Handwerkskammer Konstanz

Wirtschaftsförderung und Unternehmensservice

Ricarda Rupf, Tel. 07531 205386, E-Mail: ricarda.rupf(@)hwk-konstanz.de

 

MC, 11.01.2018

Das Handwerk ist mit seinen vielen kleinen und mittleren Betrieben das Herz der deutschen Wirtschaft. Zum Bezirk der Handwerkskammer Konstanz, der die Landkreise Konstanz, Schwarzwald-Baar, Tuttlingen, Rottweil und Waldshut umfasst, gehören über 12.000 Handwerksunternehmen mit rund 70.000 Beschäftigten und 5.000 Auszubildenden.

Die Handwerkskammer vertritt nicht nur die Interessen ihrer Mitglieder, sondern bietet ihnen auch eine umfassende Beratung an, etwa zur Fachkräftesicherung, Aus- und Weiterbildung, Betriebswirtschaft, Unternehmensführung, Recht, Umweltschutz und Technologie.

Außerdem ist die Handwerkskammer ein großer Bildungsanbieter mit Bildungsakademien in Singen, Rottweil und Waldshut, der Management-Zentrum gGmbH in Villingen sowie der gemeinsam mit der IHK betriebenen Beruflichen Bildungsstätte in Tuttlingen.

Hinweis für Inhalte

Die Inhalte werden von der Gemeindeverwaltung Hohenfels gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde wenden.